Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

EEG-Umlage steigt in 2020, damit wird selbsterzeugter & genutzter Strom noch günstiger

Die von den deutschen Stromverbrauchern zu zahlende Umlage zur Finanzierung der Ökostromerzeugung steigt im kommenden Jahr deutlich. Ab Januar wird sie voraussichtlichum 0,35 Cent je Kilowattstunde auf dann 6,756 Cent angehoben. Damit liegt die EEG-Umlage im nächsten Jahr auf dem historisch hohen Niveau, das die im Jahre 2000 eingeführte Umlage schon in den Jahren 2017 und 2018 erreicht hatte. Aktuell liegt sie bei 6,405 Cent.

Neben der EEG-Umlage werden auch Netznutzungsentgelte und der Übertragungsnetzbetreiber steigen, weitere Umlagen, wie die zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung oder die Entgelte für die regionalen Stromversorgungsnetze, werden erst noch festgelegt und dürften ebenfalls steigen.

Unabhängig von der aktuellen (dringend notwendigen) Klimadebatte macht sich somit Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energie vor Ort immer deutlicher bezahlt. Sie Wissen nicht, wo Sie ansetzen können? Sprechen Sie uns an, wir können helfen!

NettCon ist Netzwerkpartner bei: