Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Die Dezentralisierung der Energieerzeugung ist ein wichtiger Baustein der Energiewende, die Nutzung erneuerbarer Energiequellen vor Ort ein Meilenstein für unternehmerische Unabhängigkeit und den Klimaschutz. Wer sich dieser Herausforderung stellt, übernimmt gesellschaftliche Verantwortung, senkt nicht nur die eigenen Kosten, sondern leistet einen wertvollen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emmissionen. Durch einen aktiven Klimaschutz und eine nachhaltige Unternehmensführung lässt sich zudem die Attraktivität von Unternehmen für Kunden und Mitarbeiter nachweislich steigern.


Energieautarke Produktion & CO2-Neutralität
Sie haben das Ziel, den Energieverbrauch ihrer Produktionsstätten mittelfristig CO2-frei zu realisieren? Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg!

Vor dem Hintergrund eines möglichst effizienten Mitteleinsatzes sollte ein Konzept zur Realisierung einer CO2-neutralen Produktionsstätte mehrstufig aufgebaut sein und in der vorgegebenen Reihenfolge umgesetzt werden. Im 1. Schritt geht es darum, den Energieverbrauch durch Effizienzmaßnahmen zu minimieren. Jede eingesparte Kilowattstunde spart unmittelbar CO2-Emissionen. Im 2. Schritt wird ein Konzept erstellt, das es ermöglicht, die benötigte Energie weitestgehend aus CO2-neutralen Energiequellen (Wind, Fotovoltaik, Biomasse, Wasser) bereitzustellen. Erst im 3. Schritt sollten dann Kompensationsmaßnahmen zum Einsatz kommen. Das heißt, der Restenergiebedarf wird durch Grünprodukte gedeckt bzw. die CO2-Emissionen werden durch Maßnahmen wie Zertifikate Kauf etc. kompensiert.

Je nach Ausgangslage in Ihrem Haus erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Fahrplan und begleiten Sie bei der Umsetzung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Noormann
Fon: 0491-9975 2370

Kleinkraftwindanlagen
Insbesondere in Norddeutschland gibt es zahlreiche sinnvolle Standorte für Kleinwindkraftanlagen. Das Potenzial dieser Technik zur Erzeugung umweltfreundlicher Energie ist noch lange nicht ausgeschöpft.

Zurzeit in der Überarbeitung

Photovoltaik & Solarthermie
Schon heute ist der selbstproduzierte und -genutzte Solarstrom günstiger als die Fremdversorgung – auch ohne Förderung! Hier lässt sich Geld sparen und aktiver Umweltschutz betreiben.

Als KMU können Sie von der Impulsberatung Solar profitieren. Selbstverständlich beraten wir auch bei ganz speziellen Fragestellungen hinsichtlich der Möglichkeit, den produzierten Strom selbst zu nutzen und zu speichern, z.B. in den Batterien Ihrer E-Fahrzeugflotte. Wir zeigen Ihnen auf, wie sich Ihr Vorhaben auf die Zahlung von Umlagen und Netznutzungsentgelten auswirkt und erstellen eine dezidierte Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Auf Wunsch betrachten wir selbstverständlich auch die Gesamtenergieströme in Ihrem Haus, so dass eine bessere Synchronisation zwischen Produktion und Abnahme von Energie erfolgen kann. Das ist zum Beispiel wichtig, wenn Sie zusätzliche Erzeuger elektrischer Energie, wie zum Beispiel Blockheizkraftwerke, in Ihrem Anlagenbestand haben.

Ihr Ansprechpartner:
Martin Obermeier
Fon: 0491-9975 2371

BHKW-Einsatz
Hocheffiziente Blockheizkraftwerke stellen eine tragende Säule der Energiewende-Strategie in Deutschland dar. Die wirtschaftliche Nutzung dieser Anlagen ist oftmals gegeben.

Vorrangig mit CO2-armen sowie CO2-freien Brennstoffen befeuert, leisten BHKW einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz. Auf der anderen Seite ermöglichen BHKW-Anlagen eine wirtschaftliche Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden, Quartieren und Städten (Fernwärme). Insbesondere die hohe Effizienz dezentraler BHKW-Projekte trägt dabei zur CO2-Einsparung bei.

Wir prüfen für Sie, ob sich der Einsatz eines BHKW für Sie bezahlt macht und wie es sich in Ihre energetische Infrastruktur einbinden lässt. Selbstverständlich lassen wir Sie auch bei der Umsetzung einer solchen Maßnahme nicht alleine und begleiten Sie von der Planungsphase bis zur Inbetriebnahme.

Ihr Ansprechpartner:
Dirk Heckmann
Fon: 0491-9975 2369

Klimaschutzberichte & -konzepte für Kommunen
Die ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Gestaltung des Lebensraums ihrer Bürger ist eine der wichtigsten Aufgaben der Kommunen in Deutschland. Dazu gehört auch ein sinnvoller Umgang mit Ressourcen.

Wir unterstützen Sie dabei, die Energiewende vor Ort zu gestalten und Ihren Haushalt langfristig von zu hohen Energiekosten zu entlasten. So tragen Sie zum Erreichen der Klimaschutzziele der Bundesrepublik bei, stärken Ihren Wirtschaftsstandort und nehmen Ihre Vorbildfunktion wahr.

Gemeinsam legen wir realistische Klimaschutzziele für Ihre Kommune fest, definieren Kenngrößen, und identifizieren geeignete Maßnahmen. Haben Sie in der Vergangenheit bereits einen Klimaschutzbericht erstellt, unterstützen wir Sie bei der Evaluierung der bisher umgesetzten Maßnahmen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Noormann
Fon: 0491-9975 2370

NettCon ist Netzwerkpartner bei: